Menü

Wirtschaft

Während ökonomische Inhalte in den Klassen 5-10 entweder an Geographie oder Gemeinschaftskunde gebunden sind, besteht für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe die Möglichkeit, das vierstündige Fach Wirtschaft zu wählen.

Im ersten Halbjahr werden - ausgehend von den Haushalten - ökonomische Grundlagen (Marktmodell, Preisbildung etc.) erarbeitet und diese, nicht zuletzt mithilfe unterschiedlichster Simulationen, auf ihre Praxistauglichkeit überprüft. Daran schließt sich der Sektor Unternehmen an, bei dem es neben Marketing, um Rechtsformen (Was ist eine AG?), um das Rechnungswesen (auf sehr einfachem Niveau), aber auch um die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen geht. Nach der Rolle des Staates im 1. Halbjahr der Kursstufe 2, das mit Inhalten wie den wirtschaftlichen Grundkonzeptionen (Nachfrage- und Angebotspolitik) an Elemente der Klasse 10 anknüpft, steht im 2. Halbjahr der Sektor Ausland auf dem Plan: Es geht um die Entwicklung des Welthandels, Wechselkurse oder auch die Finanzkrise.

All dies wird angereichert durch aktuelle Diskussionen, die Teilnahme an außerunterrichtlichen Veranstaltungen (z.B. Planspiel „Easy Business“, Börsenplanspiel, Schülerseminare) oder auch den traditionellen Abschluss in der Lammbrauerei in Gruibingen samt Brauereiführung und kundigem Überblick über den Biermarkt..

Das Fach ist für alle interessierten Schülerinnen und Schüler geeignet, die sich gerne ein EIGENES Urteil über die sie umgebenden Dinge bilden sowie etwas für ihre Allgemeinbildung tun möchten. Es bietet ferner die besten Grundlagen für alle wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge, die ja bei den Studierenden mit Abstand zu den beliebtesten zählen.