Menü

Veranstaltungsreihe Querdenken ermöglychen

Veranstaltungsreihe der Gesellschaftswissenschaften am Mörike Gymnasium

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“

Ziel des gesellschaftswissenschaftlichen Unterrichts an der Schule ist der mündige Bürger. Doch was ist ein mündiger Bürger? Oft genug eine Floskel für politische Sonntagsreden. Wir wollen versuchen diesem an und für sich schönen Begriff gerecht zu werden und mit Inhalten zu füllen. Unsere Schüler sollen die Möglichkeit bekommen, sich in politischen und gesellschaftlichen Debatten mit reflektierten eigenständigen Urteilen zu positionieren.

Unsere Veranstaltungsreihe „Querdenken ermöglychen“ soll hierzu einen Beitrag leisten. In regelmäßigen Abständen wird sie unterschiedliche gesellschaftliche, politische und ökonomische Probleme des Zeitgeschehens aufgreifen. Hierbei ist es uns ein Anliegen, gängige Parolen, kollektive Denkmuster und liebgewonnene Klischees zu hinterfragen. „Querdenken ermöglichen“ heißt für uns auch, Positionen und Denken abseits des öffentlichen Mainstream Gehör zu verschaffen. Hierzu wollen wir Referenten aus verschiedensten politischen und gesellschaftlichen Richtungen an unsere Schule einladen. Deren Beiträge sollen von Zwängen und Vorgaben des Unterrichts befreite Diskussionen zwischen Schülern, Lehrern und auch Eltern anregen. 

Demokratie ist – wie wir wissen – zerbrechlich. Sie bedarf mündiger und kritischer Bürger, die sich positionieren und einmischen. Wir hoffen, mit unseren Diskussionsanregungen zu einer breiteren und kritischen politischen Debatte im Umfeld unserer Schule beitragen zu können.

Engel

Die Veranstaltungsreihe "Querdenken" am Mörike-Gymnasium findet seit Herbst 2014 in Kooperation mit VHS, Evangelischer und Katholischer Erwachsenenbildung statt.

 

kommende Veranstaltungen:

16. März 2017: Vortrag Prof. Kreiß (Mensa, 19:00 Uhr)

bisherige Veranstaltungen: